Ersatzneubau Höchstspannungsleitung TenneT TSO GmbH, Oberbachern-Ottenhofen

Ersatzneubau der Stromtrasse von Oberbachern-Ottenhofen durch die    TenneT TSO GmbH

Die Firma TenneT hat den gesetzlichen Auftrag zum Ersatzneubau der Höchstspannungsleitung von Oberbachern nach Ottenhofen. Zielsetzungen des Ersatzneubaus sind insbesondere:

- die Einspeisung von mehr regenerativ erzeugter Energie aus der Region und dem Norden Deutschlands ins Stromnetz sowie die

- dauerhaft zuverlässige Versorgung des Wirtschaftsstandorts München und der Region mit Strom.

Umfangreiche Projektinformationen finden Sie auf Internetseite der TenneT.

Wie ist der aktuelle Stand des Verfahrens?

Das Raumordnungsverfahren wurde bei der Regierung von Oberbayern am 14.06.2021 eingeleitet und im Dezember 2021 abgeschlossen. Für das Haimhauser Gebiet wurde die Südvariante unter bestimmten Maßgaben als raumverträglich eingestuft, die Nordvariante hingegen nicht. Weitere Informationen, insbesondere Unterlagen des Raumordnungsverfahrens mit der landesplanerischen Beurteilung, erhalten Sie hier.

Im Anschluss an das Raumordnungsverfahren wurde seitens TenneT das Planfeststellungsverfahren (=Genehmigungsverfahren für die Stromtrasse) vorbereitet. Im aktuell ab Oktober 2022 anstehenden Schritt (vgl. Bekanntmachung) stehen Baugrunduntersuchungen für die möglichen Maststandorte (vgl. Flurstückliste) an. Wie diese verlaufen, welche ggf. Beeinträchtigungen zu erwarten sind etc., können Sie dem hier verlinkten Factsheet der Fa. TenneT entnehmen. Die Unterlagen finden Sie auch auf der Projektseite der TenneT.