Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Haimhausen im Landkreis Dachau  |  E-Mail: poststelle@haimhausen.de  |  Online: http://www.haimhausen.de

Fundsachen

Wenn Sie Verlorenes gefunden haben oder finden, bringen Sie diese bitte ins Fundbüro im Rathaus, damit sie dort dem Eigentümer zurückgegeben werden können.

 

 

Fundanzeige – Informationen für Finder

 

Jeder, der einen Wertgegenstand im Wert von über 10 Euro findet, ist verpflichtet, diesen Fund unverzüglich anzuzeigen.

 

Zuständig für die Entgegennahme der Anzeige eines Fundes ist grundsätzlich das Fundbüro der Gemeinde des Fundortes oder auch bei jeder Polizeidienststelle.

 

Bei der Entgegennahme der Fundanzeige sind die für die Ermittlung des Empfangsberechtigten erheblichen Umstände von Amts wegen festzustellen und schriftlich festzuhalten, insbesondere

  • Tag der Anzeige,
  • Zeit und Ort des Fundes,
  • Art der Fundsache,
  • Name und Anschrift des Finders,
  • ob die Sache von dem Finder verwahrt wird oder beim Fundbüro abgeliefert worden ist,
  • ob der Finder auf seine Rechte aus dem Fund (§§ 971 bis 975 des Bürgerlichen Gesetzbuchs) verzichtet.

 

Der Finder hat Anspruch auf einen Finderlohn. Dieser beträgt gemäß § 971 Bürgerliches Gesetzbuch 5 % des Sachwertes bei Gegenständen bis 500 Euro, vom Mehrwert zusätzlich 3 %.

 

 Mit dem Ablauf von sechs Monaten nach der Anzeige des Fundes bei der zuständigen Behörde erwirbt der Finder grundsätzlich das Eigentum an der Sache, es sei denn, dass dem Finder vorher ein Empfangsberechtigter bekannt geworden ist oder dieser sein Recht bei der zuständigen Behörde angemeldet hat.   Der Finder wird nach Ablauf der Frist benachrichtigt, dass die Fundsache abgeholt werden kann (ggf. gegen eine Lager-/Bearbeitungsgebühr). Der Finder muss allerdings weitere drei Jahre lang mit einem Bereicherungsanspruch des früheren Eigentümers rechnen. Amtliche Dokumente dürfen nicht übereignet werden.

 

Natürlich sollten Sie den vermissten Gegenstand genauer beschreiben können, als wir ihn hier bezeichnen. Geben Sie bitte auch Ort und Datum Ihres Verlustes an.

 

Frau Reinke und Frau Schaber sind im Fundbüro der Gemeinde Haimhausen zu den allgemeinen Dienstzeiten unter der Nummer 08133-9303-23 erreichbar.

 

 

Folgende Fundgegenstände warten auf ihre Eigentümer: 

 

2016

  • 01.12.2016 drei Regenschirme stehen seit dem Martinsumzug bei uns im Rathaus zur Abholung bereit (2016-26)

 

2017

  • 17.01.2017 am Schlittenberg eine Kindermütze (2017-01) gefunden
  • 12.06.2017 brauner Geldbeutel, abgegeben in Briefkasten des Rathauses (2017-05)
  • 19.06.2017 Mädchen-Sonnenhut gefunden (2017-06)
  • 19.06.2017 Ring mit Gravur im Heiglweiher gefunden (2017-07)
  • 19.06.2017 Ring gemustert, ohne Gravur im Heiglweiher gefunden (2017-08).

  • 26.06.2017: kleinen Schlüsselbund mit Auto-Schlüssel im Baugebiet Schrammerweg gefunden (2017-09)
  • 17.07.2017: Damen-Markenarmbanduhr in der Hauptstraße gefunden (2017-11)

 

 

          

Folgende Verluste sind im Fundbüro angezeigt worden:

 

  • 19.01.2017 Handyverlust seit dem 4.1.2017 evtl. verlorengegangen an der B13 bei FFW-Einsatz oder zwischen Amperpettenbach - Oberndorf/Westerndorf  Samsung Galaxy Xcover3 silber-schwarz

 

 

 

Fundsachen, welche länger als ein halbes Jahr bei uns vorliegen, werden aus der oben stehenden Liste gelöscht und in nächster Zeit versteigert / vernichtet oder für gute Zwecke gespendet.  

 

 

drucken nach oben